Kundenmeinungen

Familie A.

Unser 12 Wochen alter Großpudel-Welpe konnte schon ganz schnell ganz viel, „Sitz“, „Platz“, „Bleib“ hat er sich quasi selbst beigebracht, draußen war er ganz toll und in der Hundeschule galt er als Streber …

Etwas wild vielleicht, aber eigentlich ein ganz lieber.
Womit er aber ein echtes Problem hatte, war zuhause zur Ruhe zu kommen und einfach mal abzuschalten.
Es gab immer noch was zu schauen, zu schnüffeln oder anzuknabbern.

Ignorieren half nicht viel, wollte man ihn dicht bei sich sanft zur Ruhe „zwingen“ mutierte er zur Schnappschildkröte und drehte erst richtig auf.
In seiner Hundebox fühlte er sich wohl und schlief auch schnell ein, aber eben nur dort…
So hatten wir uns das Zusammenleben nicht vorgestellt!

Schon relativ verzweifelt nahmen wir Kontakt mit Petra Schillakowski auf, die trotz der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage kurzfristig einen Termin für uns hatte.
In einem ausführlichen Gespräch berichteten wir von unseren Problemen und einigten uns auf 5 Hausbesuche verteilt über die nächsten Wochen.
Bereits nach dem zweiten Besuch wurde vieles besser.

Und nun nach gerade mal drei Monaten haben wir gefühlt einen anderen Hund   er ist immer noch sehr aktiv, verspielt und manchmal etwas wild, aber das ist für so einen jungen Hund ja auch völlig normal.
Aber er schafft es jetzt innerhalb von Minuten, egal wo, zur Ruhe zu kommen!!

Als er in Anwesenheit von Frau Schillakowski das allererste Mal im Wohnzimmer auf seiner Decke vor meinen Augen einschlief, war ich wirklich den Tränen nah…
Noch heute genieße ich diesen Anblick, auch wenn ich ihn nun täglich habe!

Durch ihre ruhige, einfühlsame Art, ihre hilfreichen Tipps und ihre Erfahrung hat sie uns unheimlich geholfen wesentlich besser mit unserem großen Wirbelwind zurecht zu kommen und wir sehen entspannt in die Zukunft…
Schließlich können wir sie ja jederzeit wieder anrufen.